Bergh├╝tten Buckenberg
Immobilien Buckenberg, Bergh├╝tten, gschaid-bei-birkfeld
Eigentumswohnung, Mietwohnung, GrundstŘck Haus zu kaufen / mieten
                   gschaid-bei-birkfeld           Bergh├╝tten                                                           Anmelden    Login
Das Immobilien Portal Ísterreich:

Ihre Immobilie aus Buckenberg Bergh├╝tten gschaid-bei-birkfeld kostenlos Anzeigen schalten. Das gschaid-bei-birkfeld-Immoportal.




Stra▀enverzeichnis Bergh├╝tten: (II)

...


Stra▀enliste Bergh├╝tten: (II)


Hausnummern Buckenberg:
Nr.1 2 3 4 5 6 7 5 9 10
Nr.11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Nr.21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
Nr.31 32 33 34 35 36 37 38 39 40
Nr.41 42 43 44 45 46 47 48 49 50

ORT+GESCHICHTE



Liegenschaften:
Wohnungen
Mietwohnungen Buckenberg Bergh├╝tten
Mietwohnung mieten Buckenberg Bergh├╝tten
Eigentumswohnung kaufen gschaid-bei-birkfeld Bergh├╝tten
Neubauprojekt Bautrńger Buckenberg Bergh├╝tten
Eigentumswohnung gschaid-bei-birkfeld Bergh├╝tten
GrundstŘcke:
GrundstŘck kaufen Buckenberg Bergh├╝tten
Hńuser:
Haus kaufen Buckenberg Bergh├╝tten
Einfamilienhaus Buckenberg Bergh├╝tten
Sonstiges:
Garage/Stellplatz/Tiefgarage Buckenberg Bergh├╝tten
Anlageobjekt/Gewerbeobjekt gschaid-bei-birkfeld Bergh├╝tten
Edikte Versteigerung Buckenberg Bergh├╝tten

aktuelle Immobilien Inserate:
Nr.1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Buckenberg/Bergh├╝tten/gschaid-bei-birkfeld: Top Angebot:
Angebote - Buckenberg
Immobilien in der Gemeinde gschaid-bei-birkfeld:


weitere Immobilien Angebote:

Suche Grundst├╝cke: Seegrundst├╝ck bzw. Seegrund - Badeplatz am Attersee
Ich suche ein kleines Seegrundst├╝ck ca.50-300 qm Grundfl├Ąche. Eine Zufahrtm├Âglichkeit sollte vorhanden sein. Interessant w├Ąre auch ein Bootshaus oder ein Bootsliegeplatz. Bitte schreiben Sie mir eine Nachricht.
Lage: Attersee Anbieter: Privat Preis: 1.00 EUR
Originalinserat + Kontakt: Immobilien Attersee
Region: Ober├Âsterreich/V├Âcklabruck


Ihre Immobilienanzeigen:
Immobilien Buckenberg
2] 22 23 24 25
1a 1b 1c 2a 2b 2c 3a 3b 3c 4a 4b 4c 5a 5b 5c 6a 6b 6c 7a 7b 7c 8a 8b 8c 9a 9b 9c 10a 10b 10c
Hausnummer Treppe Stiege Aufgang Stock Stockwerk Erdgescho▀ Ebene

Kautzen.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsst├Ątten gab es im Jahr 2001 53, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 96. Die Zahl der Erwerbst├Ątigen am Wohnort betrug nach der Volksz├Ąhlung 2001 534. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 42,58 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Kautzen.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. M├Ąrz 2010 12:46 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




G├╝ssing.Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten.

  • Burg G├╝ssing: Hauptattraktion der Bezirksstadt ist die auf einem Vulkankegel gelegene Burg G├╝ssing mit der Ausstellung "400 Jahre Kunstschaffen", der gotischen Burgkapelle (mit einem aus Holz geschnitzten, neugotischen Hauptaltar sowie einer sehr alten Handtruhenorgel und einem barocken Seitenaltar), dem Burgmuseum und dem Burgrestaurant. Auf dem Gel├Ąnde des Friedhofs befindet sich die romanische Stadtpfarrkirche, die um 1200 erbaut wurde.
  • Franziskanerkloster: Im Ort steht ein Franziskanerkloster, das seinerzeit gleichzeitig eine Eckbastion der Stadtmauer war.
  • Kirche Maria Heimsuchung: erbaut um 1638; die Kirche besitzt zahlreiche, bauliche Renaissance-Elemente. Bemerkenswert sind hierbei der Paramentenschrein in der Sakristei und die wertvolle Bibliothek mit vielen Unikaten aus der Zeit des Protestantismus. Unter der Kirche befindet sich die Familiengruft der Familie Batthy??ny. Sie ist die zweitgr├Âsste ihrer Art in ├ľsterreich, mit einen Prunksarg von K. Moll. In der Kirche ist auch der Schrein des 2003 seliggesprochenen Ladislaus Batthy??ny-Strattmann zu finden.[1]
  • Arkadenbau: Im Ort befindet sich ein zweigeschossiger, schloss├Ąhnlicher Arkadenbau mit sch├Ânen Stuckarbeiten.
  • Schloss der Familie Dra├ů?kovi├äÔÇí: Im Osten der Stadt steht das klassizistische Schloss der Familie Dra├ů?kovi├äÔÇí mit Empire-Einrichtung und einem gotischen Fl├╝gelaltar von 1450 in der Schlosskapelle.

Quellenangabe: Die Seite "G├╝ssing.Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. M├Ąrz 2010 14:24 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Berge: (Wi)


Deutschauf,
Obergriesbach,
Pokerschnig,
Lugendorf,
Karnabrunn,
Kernbichler,
Oberwimm,
Egelsdorfberg,
Unterhart,